Stoff mit Liebe

Manchmal kann einem das Leben echt auf den Sack gehen. Sei es der Zustand der Welt, Wahlergebnisse, die einem nicht passen, oder Privatkram, der einem gerade die Blutgrätsche im Alltag verpasst. Besonders in Berlin, dieser geilen, aber großen und anonymen Stadt, fühlt man sich schonmal einsam und verloren.

Dagegen setzt Stereoheat ein Zeichen. Also eigentlich ganz viele. Vielleicht habt ihr sie ja auch schon gesehen: Mit Tags und Stickern verziert Stereoheat die Stadt, aber hauptsächlich Friedrichshain, und verbreitet eine einfache Botschaft – „I Love You“.

Ein bisschen Liebe, etwas Nähe, in einer manchmal kalten, manchmal frustrierenden Zeit. Ein Lächeln, ein positives Gefühl, wenn es einem gerade ein bisschen Scheiße geht. Das will Stereoheat in die Herzen der Berliner Menschen tragen.

Wer ist der Typ eigentlich? Vielleicht kennt ihr ihn nicht, aber als Gäste im Burgeramt habt ihr seine Kunst auf jeden Fall schon gesehen. Er steckt hinter den geilen Bildern von Comic-Ladys, die ihr in der Stadt und auch bei uns auf der Webseite sehen könnt. Und seine burgerbeißende Dame mit Afro prangt an einer unserer Außenwände. Mehr von Stereoheat könnt ihr auf seiner Instagram-Seite sehen und bewundern. Auch auf Facebook ist der Junge zu finden. Und natürlich gab es schon einen kurzen, kleinen Film über seine Arbeit und die seiner Kollegen der Super Bad Boys Crew. Unser Illustrator der Speisekarte, Riot1394, ist übrigens auch Mitglied dieser Crew.

Weil wir seine Arbeit so unfassbar gut finden und Stereoheat unterstützen möchten, ist eine Kollaboration zwischen ihm und dem Burgeramt entstanden. Das Produkt: Ein T-Shirt. Die Botschaft: Liebe.

Diese Liebe gibt es jetzt zu kaufen (nee, nicht so, ihr Schweinchen). Wir bieten das Shirt in unserem Webshop an, ganz exklusiv und ziemlich großartig. Allerdings nur für Frauen und leider auch nicht ewig: Der Stoff ist limitiert und irgendwann weg. Greift also jetzt zu!

Übrigens: Unsere Freundin Katalina hat das T-Shirt mal ein bisschen durch die Stadt getragen. Die Fotos dazu seht ihr ja in diesem Post. Mehr von Katalina findet ihr bei Instagram.

CATEGORIES